Blog

Thoughts, reflections and notes directly from Amadeus Paulussen's heart and mind.

Some articles are written in English, others in German.

RSS feed available.

#govegan

Überlaufen

Man braucht Vertrauen. Vertrauen in sich selber und in das, was man fühlt und sich wünscht. Darauf aufbauend ist dann eigentlich alles machbar.
2010-02-07 (amadeus)
Wachen

Wachen

Wachen
2010-01-17 (unknown)
Jawohl

Jawohl

Jawohl
2010-01-13 (unknown)

Anhalten

Bin ich, was ich tue? Oder bin ich das genau so, wenn ich gar nichts tue, anhalte?
2009-12-30 (amadeus)

Aussprechen

Die Angst kommt ununterbrochen aus dem Dunkeln gekrochen. So lange sie da ist, bleiben wahre Gefühle unausgesprochen.
2009-12-30 (tone)
Fahren

Fahren

Fahren
2009-12-28 (amadeus)

Erholen

"Mein Geist ist zu schnell für mein eigenes Wohl. Ich wäre manchmal gerne kurz hohl, um mich von mir selber zu erholen."
2009-12-19 (curse)

Fliessen

Ich kann mich nicht selber übertreffen, weshalb es auch keinen Sinn macht, mich in irgend einer Form unter Druck zu setzen oder gegen mich selber zu kämpfen.
2009-12-08 (amadeus)

Unterwandern

Unvollendetes peinigt meinen Geist per Autopilot. Zeitsprünge öffnen sich zu Hauf. Imaginär. Vom Jetzt zum Dann.
2009-12-05 (amadeus)

Austreten

Entfernt fühlen, in anderer Menschen Befindlichkeit Relevanz finden, das erscheint mir wichtig.
2009-11-29 (amadeus)

Speichern

Ich versuche mich kontinuierlich wissen zu fühlen, dass es nie hat funktionieren können, obwohl ich weiss, dass es das tut.
2009-11-29 (amadeus)
Transportieren

Transportieren

Transportieren
2009-11-17 (unknown)

Verwahren

"Inside all of us is everything you’ve ever seen, everything you’ve ever done, everyone you’ve ever loved."
2009-11-15 (unknown)
Driften

Driften

Driften
2009-11-03 (amadeus)

Hören

"Du musst auf Dein Herz hören. Es ist so einfach. Du brauchst nichts mehr zu wählen. Lass Dir von keinem etwas anderes erzählen."
2009-10-11 (sido)
Warten

Warten

Warten
2009-10-08 (unknown)

Auseinandersetzen

"Die meisten Menschen sind dümmer, als sie glauben. Sie glauben, was sie nicht verstanden haben und erheben dabei die Grenzen ihres Verstandes zu den Grenzen des Universums."
2009-10-05 (unknown)

Fremdfühlen

Oft nehme ich noch vor meiner eigenen Befindlichkeit war, wenn sich Dritte in meiner Reichtweite unbehaglich fühlen. Das lässt mich dann zuweilen nicht los, fesselt mich richtiggehend.
2009-10-04 (amadeus)

Lernen

Irritation, Schmerz, das Gefühl von Verlust. Muss ich es lernen? Muss ich darin eintauchen, was durch Liebe, den vermeintlichen Bruch selbiger und den vielen unvollendeten Teilen einer Verbindung zweier Lebewesen übrig bleibt?
2009-10-02 (amadeus)

Abschalten

Ständig bin ich bei mir, wache über mich, nehme mich wahr, finde Gefallen an mir – meistens. Ich entdecke, enttarne, verstehe. Selbstkontrolle, automatisch zwar, doch konsumierend. Manchmal immens. Wunderschön aber auch.
2009-09-28 (amadeus)

Schärfen

"Heute ist sich die Mehrheit der Quantenphysiker darin einig, dass am Ursprung der Schöpfung ein einheitliches Feld aller Naturgesetze existiert, der Grundzustand des Universums, das von der Quantenphysik in einem Bereich jenseits der Planck-Skala, der subtilsten Ebene von Raum und Zeit (10exp -33 cm und 10exp -43) lokalisiert wird."
2009-09-05 (amadeus)
Tauchen

Tauchen

Tauchen
2009-09-04 (unknown)

Voranschreiten

Warum erfreuen mich Gerätschaften, deren grösste Wirkung sich in der Einschränkung meines Bewusstseins zeigen? Warum suche ich in Unvollkommenem nach Vollkommenheit?
2009-09-03 (amadeus)
Jawohl

Jawohl

Jawohl
2009-09-03 (unknown)